Gudrun Kugler informiert

Liebe Unterstützer, liebe Freunde,

Bei der letzten Plenarsitzung brachte ich Anträge zur Bekämpfung von Menschenhandel und zur Verhinderung von Parallelgesellschaften und Radikalisierung durch den Nationalrat. Meine Reden zu diesen Themen gibt es hier zum Ansehen. Vielleicht interessant zum Nachlesen: meine Stellungnahmen zum Inkrafttreten des Scharia-Strafrechts in Brunei, zu einem internationalen Strafgericht für IS-Kämpfer und zur Verurteilung der Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh im Iran.

Seit Monaten läuft in Österreich eine Kampagne gegen den christlich inspirierten Sexualkundeverein TeenStar. Aufgrund von Fehlinformationen und großem medialen Druck ließ sich der Bildungsminister leider dazu hinreißen, TeenStar "nicht zu empfehlen", obwohl die innerministerielle Prüfung keine Einwände ergeben hatte. Gut ist trotz allem, dass nun vieles ans Licht kommt, was bisher Problematisches im Sexualkundeunterricht von unterschiedlichen Vereinen gemacht wurde. Das angekündigte Akkreditierungsverfahren wird die Situation sicherlich verbessern. Anfang März gab das Bildungsministerium ein neues Rundschreiben zur schulischen Zusammenarbeit mit außerschulischen Organisationen im Bereich Sexualpädagogik heraus. Dieses Rundschreiben enthält wichtige Kriterien für die zukünftige Arbeit von Sexualpädagogik-Vereinen, die ich seit Jahren gefordert habe. So müssen Lehrer künftig während des Unterrichts anwesend sein und Eltern im Vorfeld über Inhalte und Methoden informiert werden (weiterlesen...).

Für die EU-Wahl am 26. Mai stelle ich die Kandidaten MEP Lukas Mandl und Staatssekretärin Karoline Edtstadler vor, zwei Menschen, die ich in den letzten Jahren gut kennen und schätzen gelernt habe.

Interviews / Veröffentlichungen:

„Zwei Jahre Euthanasie in Kanada: Am Ende des Lebens ist niemand da“ – unter diesem Titel veröffentlichten kath.net und Vision 2.000 meinen Artikel über die Gefahren von Euthanasie (zum Artikel).

In einem Interview mit dem christlichen Medienmagazin „Pro“ erklärte ich, worin der europäische Grundkonsens besteht (zum Interview).

Bei einem Pressegespräch mit Experten von ADF International und Open Doors zur Situation verfolgter Christen in Südostasien diskutierten wir über den erschreckenden Anstieg der Verfolgung religiöser Minderheiten und die zunehmende Radikalisierung in dieser Region. Regierung und Parlament haben bei zahlreichen Gelegenheit betont, dass Österreich sich international für den Schutz von verfolgten religiösen Minderheiten, insbesondere Christen, einsetzt. Ö1 Religion aktuell und kath Press veröffentlichten Beiträge dazu.

Für den Aufbau der World Youth Alliance – Europe in Brüssel durfte ich am 30. März in New York City den Kathryn Hoomkwap Award entgegennehmen. Mein besonderer Dank gilt jenen, die sich in all diesen Jahren durch ihre großartige Arbeit bei der World Youth Alliance für die Würde des Menschen und die Menschenrechte einsetzten.

Einladungen: Vortrag des deutschen Philosophen Dr. Alexander Grau „Hypermoral. Die neue Lust an der Empörung“: 7. Mai, 18:00 am Ballhausplatz 1/7, Clubraum Alt-Kalksburg (zur Anmeldung)

Familienfest des Bundeskanzleramts: 1. Mai, 10-17:00, Schlosspark Schönbrunn (weitere Informationen unter: www.familienfest2019.at)

Vieles Weitere sowie Tagesaktuelles finden Sie auf meiner Facebookseite. Ich freue mich über ein Like!

Mit den Worten Ernst R. Hauschkas wünsche ich eine gesegnete Passions- und Osterwoche: "Der Karfreitag geht zu Ende. Ostern dauert an."

Mit herzlichen Grüßen,

Gudrun Kugler

© Parlamentsdirektion/Demokratiewerkstatt

FacebookFacebook TwitterTwitter YouTubeYouTube TwitterInstagram www.gudrunkugler.at

Impressum nach §24 MedienG: Medieninhaber/Herausgeber: Dr Gudrun Kugler, Parlament, Dr. Karl-Renner-Ring, 1010 Wien. Grundlegende Richtung: Information über die politische Tätigkeit der Medieninhaberin solange diese politische Tätigkeit besteht. Sie können sich jederzeit von diesem Newsletter abmelden: Von diesem Newsletter Abmelden